Qualität

Echte Kostbarkeit: Sheabutter, unraffiniert in Bio-Qualität

Eine qualitativ wirklich hochwertige Sheabutter als Kosmetikum zu nutzen, ist heute alles andere als selbstverständlich. Denn leider gilt in der Kosmetikproduktion oft: Schnell und billig möglichst viel herausholen. Das Ergebnis: Quantität vor Qualität, Masse statt Klasse – und oft genug minderwertig oder gar bedenklich für die Hautpflege.

Das gilt leider auch für Sheabutter. Wegen ihres guten Rufs als Schönheitsmittel ist sie zwar in vielen Kosmetika enthalten und wird mit blumigen Worten werbewirksam angepriesen. Doch oft genug steckt entweder viel zu wenig davon drin, um pflegend wirksam zu sein. Oder wertvolle Wirkstoffe sind durch aggressive industrielle Gewinnung zerstört worden. Auch Verunreinigungen durch chemische Rückstände oder die Kombination mit synthetischen Stoffen kommen vor.

KARITÉ naturelle verwendet nur beste Qualität

Wir von KARITÉ naturelle finden: Wenn schon Naturkosmetik, dann richtig und unverfälscht! Mit allen shea-typischen Wirkstoffen, die der Haut nur in ihrer Ganzheit vollständig zugute kommen. Und ohne irgendwelche Begleitstoffe, die ihre Wirksamkeit schwächen, verändern oder gar zunichte machen.

Deshalb kommt bei KARITÉ naturelle grundsätzlich nur 100 % naturreine Sheabutter, unraffiniert in Bio-Qualität, in Tiegel oder Fläschchen. Und natürlich: immer in ausreichender Menge. Entweder als reine Butter oder – in Mischrezepturen – mit einem Shea-Anteil von mindestens 50 %.

Bio-Sheabutter ohne Zusätze: Die Produktion macht‘s

Lesen Sie unter Inhaltsstoffe (INCI) bei einer Kosmetik „Butyrospermum parkii“, bedeutet das zwar „Sheabutter“, sagt aber nichts über die Qualität aus. Da in der Kosmetikindustrie das Zauberwort oft „Gewinnmaximierung“ heißt, wird bei der Herstellung nur auf maximale Ausbeute gesetzt – und die Qualität vernachlässigt.

Beispiele:

  • Anstatt schonender Gewinnung nach traditioneller Art wie in Afrika werden dort nur die Sheanüsse gekauft und dann in den Industrieländern verarbeitet. In Raffinerien werden die Nusskerne gemahlen und unter extremem Erhitzen maschinell ausgepresst. Danach wird die Butter noch entschleimt, entsäuert, gebleicht und desodoriert, um Trübstoffe, unerwünschte Fettsäuren, natürliche Farb- und Geruchsstoffe zu entfernen.
  • Andere Methode: Das Fett wird zuerst mit Hilfe chemischer Lösungsmittel wie Hexan aus den Nüssen herausgezogen. Danach folgt das Entfernen unerwünschter, natürlicher Bestandteile.

Es darf also nicht verwundern, wenn dabei Inhaltsstoffe wie Vitamine oder sekundäre Pflanzenstoffe in ihrer Zusammensetzung verändert werden oder gänzlich verloren gehen. Oder, wenn chemische Rückstände in der Butter verbleiben.

  • Schade, dass auch schonend gewonnene Butter, manchmal sogar Bio-Sheabutter, durch anschließendes Raffinieren häufig noch „nachbearbeitet“ wird. Das macht sie schneeweiß und geruchlos, erleichtert die weitere Verarbeitung zu kosmetischen Produkten.

Wahrscheinlich ist es nicht das, was ein Anwender von Natur- oder gar „Bio“-Kosmetik erwartet. Dennoch ist es selbst unter dieser Deklarierung erlaubt – auch wenn das Produkt nicht mehr ganz so „natürlich“ ist.

Apropos Bio-Sheabutter

Da Sheabutter aus den Nüssen wild wachsender Bäume stammt, mag die Bezeichnung „bio“ hier etwas verwirrend sein. Denn in der Regel weist sie auf kontrolliert biologischen Anbau hin. Anpflanzungen aber gelingen beim Sheabaum nicht und sind wegen der langen Wartezeit auf erste Früchte auch nicht lohnend.

Bio-Sheabutter bedeutet:

  • Sie wird aus Nüssen kontrolliert biologischer Wildsammlung gewonnen – und zwar ausschließlich aus bio-zertifizierten Gebieten, die regelmäßig kontrolliert werden (auch in Afrika sind manche Sammelgebiete durch chemische Mittel belastet).
  • Die Herstellung erfolgt nach ökologischen Richtlinien und unter strengen Hygienevorschriften.
  • Garantiert Sheabutter, unraffiniert und „bio“

Auch KARITÉ naturelle setzt bei seiner Karité-Butter auf Maximierung – allerdings auf Maximierung der Qualität und aller kostbaren Bestandteile, mit der die Natur die Sheanuss reich beschenkt hat. Deshalb wird die Butter …

  • schonend nach traditionellen Verfahren in Afrika hergestellt
  • nicht nachbehandelt
  • auch bei der Verarbeitung naturrein belassen, damit alle Wirkstoffe komplett für Ihre Schönheitspflege wirksam werden
  • bio-zertifiziert, da sie nach ökologischen Richtlinien produziert ist und garantiert keine künstlichen Zusatzstoffe enthält

Mit unserer Naturkosmetik natürlich schön

Pflege

Weil sie der Haut so gut tut, wird die Butter pur oder als Bestandteil von Cremes, Lotionen und vielen Produkten zur >Pflege< eingesetzt.

Reinigung

Sanft, schonend und umweltverträglich: Naturseifen mit Shea-Butter wirken auch bei der >Reinigung< der Haut pflegend.

Herkunft/Gewinnung

Sammeln, sortieren, pressen, abschöpfen … Wie aus Nüssen die kostbare Karitè-Butter entsteht, lesen Sie unter >Herkunft/Gewinnung<

Qualität

Kein Pantschen, kein Verändern, kein „chemisches Optimieren“ – was eine hochwertige Qualität ausmacht und warum die so wichtig ist: >Qualität<

Inhaltsstoffe & Wirkung

Karité-Butter enthält einen natürlichen Cocktail an Wirkstoffen, der in der Natur seinesgleichen sucht. Mehr unter >Inhaltsstoffe & Wirkung<